Wild_Kopf_Folgeseite

Schuh-Zurichtungen

Orthopädische Zurichtung

Mit einer Schuhzurichtung ist in erster Linie eine orthopädische Schuhzurichtung gemeint, die ein Orthopädieschuhmacher durchführt. Diese Schuhzurichtungen sind individuell auf die Bedürfnisse des Trägers angepasste Arbeiten an Absatz der Sohle und oder des Schafts. Es handelt sich um eine Änderung die zum größten Teil Konfektionsschuhe betreffen. Sie gleichen Behinderungen aus und/oder beugen einer drohenden Behinderung vor. Bei einer Schuhzurichtung wird der vorhandene Schuh so umgestaltet, dass durch die Bearbeitung nach orthopädischen Vorgaben bestimmte Fußbeschwerden, ausgeglichen und/oder gelindert werden z. B. Spreizfuß, Knickfuß, Plattfuß, Kniefehlstellung, Spitzfuß etc.

Eine Umarbeitung ist bei nahezu jedem Konfektionsschuh möglich. Eine genaue Absprache mit dem Orthopädieschuhmacher oder dem Orthopädietechnik-Mechaniker ist jedoch immer notwendig. Je nach Krankheitsbild ist eine zeitgleiche Einlagenversorgung notwendig um eine ausreichendeEntlastung und oder Korrektur erreichen zu können.

Spezialisiert auf Diabetiker

 

Zurichtungsarten

• Abrollsohlen
• Außenranderhöhung
• Schmetterlingsrolle
• Pufferabsätze
• Schuherhöhung
• Schuhverbreiterung